XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Bojendorf

Bojendorf© Aero Luftbilder / Travanto

Paradies für Badeurlauber

Ruhe und Erholung verspricht das beschauliche Bojendorf im Westen Fehmarns. Das Straßendorf ist geprägt von charmanten Ferienhäusern und imposanten Bauernhöfen. Ein kleiner Dorfteich rundet das Ortsbild ab. Bojendorf erreicht man am besten mit dem Auto über die L 209 und durch das drei Kilometer entfernte Petersdorf. Hier finden sich Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Apotheken.

Ferienwohnungen in Bojendorf buchen


Bojendorf wurde erstmalig 1231 als Boyaenthorp erwähnt. Die Namensherkunft ist nicht eindeutig geklärt, es wird jedoch angenommen, dass der Ort seinen Namen einem ehemaligen Bootshafen zu verdanken hat. Vielleicht kam der Name aber auch mit den zahlreichen Fluten, die immer wieder das Dorf überschwemmten. Bojendorf mitsamt seiner Felder liegt nur knapp über dem Meeresspiegel. 1872 wurden so 17 Häuser stark beschädigt und teilweise zerstört. Nach dieser verheerenden Sturmflut begann man den Bau eines Deiches, der zuletzt 2003 saniert wurde, indem man den Wall um einen halben Meter anhob und weiter ins Inselinnere verlegte.

Heute muss niemand mehr nasse Füße fürchten, es sei denn man fährt an den rund einen Kilometer entfernten Strand. Von Bojendorf aus sind der gleichnamige Strand sowie der Wallnauer Strand schnell zu erreichen. Somit ist der Ort der ideale Ausgangspunkt für jeden Badeurlauber.
Der Bojendorfer Strand wird im Sommer durch die DLRG bewacht, verfügt über Parkplätze, Kiosk und Strandkorbvermietung. Auf Höhe des Parkplatzes ist der Naturstrand im Sommer sehr belebt. Wer die Ruhe sucht, sollte daher seinen Sonnenplatz weiter nördlich wählen. Da am Bojendorfer Strand kaum Wassersport betrieben wird, ist dieser Küstenabschnitt ideal für Familien.
Aber auch Wassersportler kommen auf ihre Kosten. Am Wallnauer Strand kann man Surfen, Kiten, Kajakfahren und sogar Tauchen. Da sich hier ein Campingplatz befindet, profitieren Urlauber von weiteren Angeboten, wie ein Ausritt mit dem Pferd oder eine entspannende Wellnessmassage.

Bojendorf bietet aber nicht nur den idealen Rückzugsort nach einem ausgiebigen Strandtag. In den gemütlichen Ferienwohnungen kann man sich auch nach einer Radtour durch die umliegenden Rapsfelder erholen. Zudem liegt eine der bekanntesten Attraktionen Fehmarns praktisch vor der Haustür: das Wasservogelreservat Wallnau. Südlich von Bojendorf kann man hier zahlreiche Wasservögel, aber auch wunderschöne Landstriche entdecken. Teiche, Schilffflächen und Wiesen sind ein hervorragendes Fotomotiv. Der zehn Meter hohe Aussichtsturm bietet einen tollen Rundumblick bis nach Bojendorf und darüber hinaus.