Weitere Sehenswürdigkeiten auf Fehmarn

Ihre liebste Sehenswürdigkeit auf der Sonneninsel ist hier nicht aufgelistet? Dann schicken Sie uns doch Ihr persönliches Highlight auf Fehmarn, gerne auch mit Text und Bild, an info@fehmarn-travel.de. Wir werden Ihren Vorschlag gerne in unserer Liste aufnehmen.

Sehenswürdigkeiten auf Fehmarn

Wie lernt man die Insel Fehmarn besser kennen als mit einem Besuch der lokalen Sehenswürdigkeiten? Fehmarn hält für Jeden etwas Interessantes bereit: Kleine Feriengäste erfreuen sich an den vielen Fischen im Meereszentrum in Burg oder gehen im U-Boot Museum in Burgstaaken auf Entdeckungsreise. Musikfans pilgern zum Jimi Hendrix Gedenkstein, welcher an die 1970 verstorbene Musiklegende und seinen letzten Auftritt auf Fehmarn erinnert. Tolle Fotomotive für das Urlaubsalbum liefern die Leuchttürme sowie natürlich das Wahrzeichen Fehmarns, die Fehmarnsundbrücke. Weitere Eindrücke erhalten Hobbyfotografen auch in unseren Fehmarn Bildern. Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Fehmarn finden Sie hier übersichtlich zusammengefasst.

Burg Glambeck

Auf eine Reise durch die Geschichte Fehmarns entführt Sie die frei begehbare Burgruine Glambeck. Wassergraben, Wall und das Fundament des Backsteinbaus zeugen von der mittelalterlichen Burg aus dem 13. Jahrhundert. Diese Sehenswürdigkeit ist im Süden Fehmarns bei Burgtiefe zu finden.mehr zu Burg Glambeck

© Aero Luftbilder / Travanto

Fehmarnsundbrücke

Mehr als eine Sehenswürdigkeit ist die Fehmarnsundbrücke das Wahrzeichen der Insel Fehmarn. Die über 900 Meter lange Brücke verbindet Fehmarn mit dem Festland und kündigt Urlaubern durch ihren 45 Meter hohen Bogen schon von Weitem die Sonneninsel an. Das vielfotografierte Baudenkmal gilt daher als Tor zu Fehmarn.mehr zu Fehmarnsundbrücke

© Lisa Jadzejewski / Museum Katharinenhof [Pressefoto]

Freilicht-Museum Katharinenhof

Das interaktive Freilicht-Museum Katharinenhof liegt im gleichnamigen Ort im Osten der Insel. Diese Sehenswürdigkeit ist vor allem bei Familien beliebt, da es neben der authentischen Darstellung verschiedener Handwerke auch zahlreiche Möglichkeiten gibt, selbst aktiv zu werden. Keinesfalls verpassen sollten Sie das auf traditionelle Weise gebackene Steinofenbrot.mehr zu Freilicht-Museum Katharinenhof

Galileo Wissenswelt

Gleich drei Museen umfasst die Galileo Wissenswelt: Experimenta und Planet Erde in Burg und das Museum Übersee in Burgstaaken. Alle drei klären mit einer interaktiven Gestaltung über kulturelle, technische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge auf. Die spannenden Ausstellungen faszinieren Groß und Klein.mehr zu Galileo Wissenswelt

© Nikola Vagt / NABU

Grüner Brink

Das Naturschutzgebiet "Grüner Brink" ist die Heimat zahlreicher Wasservögel. Westlich von Puttgarden können Besucher auf eigener Faust und bei einer Führung das kleine Biotop erkunden. Fernglas und Kamera sollten dabei auf keinen Fall fehlen.mehr zu Grüner Brink

© Christiane Kühne / Travanto

Heimatmuseum Fehmarn

Das in Burg gelegene Heimatmuseum beherbergt eine umfassende Sammlung über das Leben und Arbeiten auf Fehmarn, die Seefahrt und die Geologie der Insel. Insgesamt 22 Räume füllen die Exponate und Dokumente. Sehenswert ist das Heimatmuseum auch von Außen: das ehemalige Wohnhaus liegt neben der Nikolai Kirche.mehr zu Heimatmuseum Fehmarn

© Aero Luftbilder / Travanto

Leuchttürme auf Fehmarn

Auf der Insel Fehmarn gibt es fünf sehenswerte Leuchttürme: Strukkamphuk, Flügge, Marienleuchte, Westermarkelsdorf und Staberhuk. Jeder dieser Türme hat sein ganz eigenes Aussehen und seine eigene Geschichte zu erzählen. Ein Besuch dieser Leuchttürme kann man wunderbar mit einer ausgiebigen Radtour verbinden.mehr zu Leuchttürme auf Fehmarn

© Christiane Kühne / Travanto

Meereszentrum Fehmarn

Mit einem Korallengarten, einem Rifftunnel und einer Haiwelt ist das Meereszentrum in Burg eines der bekanntesten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf Fehmarn. Auf über 5.000 m² bietet das Aquarium erstaunliche Einblicke in die Unterwasserwelt und natürlich jede Menge Spaß für die ganze Familie.mehr zu Meereszentrum Fehmarn

© Aero Luftbilder / Travanto

Mühlen- und Landwirtschaftsmuseum

In Lemkenhafen verbirgt sich in einer alten Segelwindmühle das thematisch passende Mühlen- und Landwirtschaftsmuseum Fehmarns. Die Mühle aus dem Jahr 1787 vermittelt einen guten Eindruck vom einst bäuerlichen Leben auf Fehmarn. Neben dem Mahlwerk kann man den Mühlenspeicher besichtigen, in dem viele Exponate ausgestellt sind.mehr zu Mühlen- und Landwirtschaftsmuseum

© Aero Luftbilder / Travanto

Niobe-Denkmal

An der Nordküste Fehmarns bei Gammendorf ragt ein meterhoher Mast empor. Das Niobe-Denkmal erinnert an den Untergang des gleichnamigen Segelschulschiffs 1932, der 69 Menschenleben forderte. Ein zugehöriger Gedenkstein und ein Bronzetafel geben Auskunft über den Unglückstag.mehr zu Niobe-Denkmal

© Christiane Kühne / Travanto

Rathaus

Kleine Türmchen schmücken den Klinkerbau, der das Rathaus von Fehmarn darstellt. Der Verwaltungssitz auf dem Marktplatz von Burg ist schön anzusehen. Der rote Bau beherbergt neben der allgemeinen Verwaltung, das Standesamt, das Stadtarchiv sowie die Wohnungen des Bürgermeisters und des Polizeiwachmeisters. mehr zu Rathaus

© Aero Luftbilder / Travanto

St. Nikolai Kirche

Als eine der ältesten Kirchen auf Fehmarn ist die St. Nikolai Kirche einen ganz besondere Sehenswürdigkeit. Inmitten der Inselhauptstadt Burg ragt die mittelalterliche Kirche empor und lädt Besucher ins Innere. Hier gibt es zahlreiche Schätze zu sehen, wie ein mysteriöses, bronzenes Taufbecken.mehr zu St. Nikolai Kirche

© Aero Luftbilder / Travanto

U-Boot Museum Fehmarn

Im Hafen von Burgstaaken liegt ein U-Boot auf dem Trockenen - das U-Boot Museum Fehmarn. Im Inneren der alten U11 kann man sich in einer der engen Mannschaftskojen legen oder durch ein echtes Periskop spähen. Alles Wissenswerte zum U-Boot und weitere Exponate gibt es dann in der benachbarten Ausstellungshalle.mehr zu U-Boot Museum Fehmarn

Vitarium

Das Vitarium ist ein kleines Paradies unter Glas vor allem für Familien. Zwischen Bächen und Palmen können Groß und Klein wetterunabhängig durch kleine Geschäfte stöbern, einen Kaffee genießen und verschiedene Sportarten, wie Tischtennis oder Minigolf ausprobieren.mehr zu Vitarium

© Aero Luftbilder / Travanto

Wasservogelreservat Wallnau

Das Wasservogelreservats Wallnau im Westen Fehmarns ist das wohl bekannteste Naturschutzgebiet der Insel, gibt es hier doch hunderte heimische wie auch exotische Vogelarten zu sehen. Erlebnispfade, Beobachtungspunkte und ein Aussichtsturm ermöglichen es, das Reservat samt seiner Bewohner in Gänze zu erkunden.mehr zu Wasservogelreservat Wallnau