XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Fehmarn

Fehmarn © Aero Luftbilder / Travanto

Sonneninsel Fehmarn

Fehmarn ist die drittgrößte der deutschen Ostseeinseln und Teil von Schleswig Holstein. Lassen Sie sich vom Inselfieber anstecken.
Bis zum 3. Oktober 1990 war Fehmarn die größte Insel der Bundesrepublik Deutschland. Seit der deutschen Wiedervereinigung hat die Ostseeinsel Rügen diesen Platz eingenommen. Fehmarn ist 185 km² groß und verfügt über rund 78 km Küstenlinie. Der Südstrand bei Burgtiefe ist der weißeste Sandstrand der Insel. Der Strand liegt auf Meereshöhe.
Der größte Ort der Insel ist Burg. Hier leben rund 6.000 Einwohner. Weitere 8.000 leben in den anderen 42 Ortschaften der Insel. Nach Burg sind Petersdorf und Landkirchen, welches über die Dauer einiger Jahrzehnte selbst Stadtrecht genoss, die bedeutendsten Orte der Insel.             

Ferienwohnungen auf Fehmarn buchen

Großenbrode bei Fehmarn© Reiner Wiegand / Travanto

Rund um Fehmarn

Auf dem Weg in Ihren Fehmarn Urlaub geht es immer entlang der Ostseeküste. Da lohnt sich doch ein kurzer Zwischenstopp in einen der vielen schönen Orte rund um Fehmarn, bevor es auf die allseits beliebte Sonneninsel geht. Folgt man der Autobahn so gelangt man zunächst zu dem idyllischen Ostseeheilbad Grömitz. Der beschauliche, maritime Ort hält viele Attraktionen bereit. Die Hafenpromenade und der Yachthafen sind der perfekte Vorgeschmack für einen erholsamen Urlaub am Meer. Denn Grömitz sprüht vor Lebendigkeit, die auf jeden Besucher überspringt, sodass ein kurzer Ausflug auf dem Weg in den Fehmarn Urlaub eingeplant werden sollte.            

Surfen© ImagePro24.de / Travanto

Freizeitmöglichkeiten

Surfen


Auf Fehmarn herrschen sehr gute Surfbedingungen. Die lange Küstenlinie bietet viel Platz mit den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden. Vom Lehrgang bis zur Ausrüstung ist hier alles in großer Auswahl zu haben. Folgende Surfreviere sind besonders hervorzuheben: Burger Binnensee, Orther Reede, Altenteil, Puttgarden.


Strandlaufen


Wie ein dunkles Band zieht sich die Linie des Flutsaums um die Insel. Je nach Strandstück Seegang und Wetterlage verändert sich die Beschaffenheit dieses Gürtels. Das Strandlaufen, auch „strandjen“ genannt, ist immer eine spannende Angelegenheit. Hier genießt man Seeluft pur – gesünder kann ein Spaziergang nicht sein!


Hochseeangeln


Die Hochseeangelfahrten werden fast täglich ab Burkstaaken durchgeführt. Wer das Angeln einmal ausprobieren möchte, kann sich an Bord eine Angel ausleihen. Die Törns führen in den Großen Belt oder auf offene See.


Radfahren


Die Landschaft Fehmarns ist zum Radeln sehr geeignet. Fahrräder können an zahlreichen Orten gemietet werden. Radwege existieren auf folgenden Strecken: Burg-Puttgarden, Burg-Südstrand (Burgtiefe), Burg-Landkirchen-Petersdorf, Burg-Gammendorf, Burg-Staberdorf.


Reiten


Auf fast allen Reiterhöfen gibt es Unterricht für Kinder. Das Gestüt Rüder in Blieschendorf und das Welsh-Pony-Gestüt Cheenook in Altjellingsdorf bieten speziell Ponyreiten an. Auch auf dem Hof der Familie Clausen in Sahrensdorf können Kinder auf Ponys reiten, oder sie auch nur einmal streicheln.