XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Neuhof

Neuhof© Christa Breiholz-Rahlff / Travanto

Ferien wie in alten Zeiten

Im Südwesten Fehmarns wartet das Paradies auf Urlaubsgäste. Inmitten von Wiesen und nur wenige hundert Meter vom Meer entfernt, öffnet sich das Tor zum Neuhof und eine schattige Allee führt zum von zwei Scheunen flankierten Haupthaus und geradewegs hinein in eine andere Zeit. Der Gutshof Neuhof ist ein Ortsteil des idyllischen Fischerortes Lemkenhafen und etwa 600 Meter vom Ortskern des von 250 Menschen bewohnten Hafenortes entfernt.

Ferienwohnungen in Neuhof buchen


Neuhof ist als ruhiger Einzelhof von viel Grün umgeben. Seit 400 Jahren ist das Anwesen im Besitz der Familie Rahlff, die sich ab Mitte des 18. Jahrhunderts als Betreiber der Mühle in Lemkenhafen betätigte und heute ganz auf Touristen eingestellt ist. Hinter dem Haus öffnet sich ein großer Park für die verschiedensten Freizeitaktivitäten. Bis Urlauber sich am Strand niederlassen können, benötigten sie lediglich fünf Minuten Fußmarsch. Noch schneller geht es mit dem Drahtesel, einem beliebten Inselverkehrsmittel. Kaum länger unterwegs sind Touristen bis zum Ortskern von Lemkenhafen, wo sich Einkaufsmöglichkeiten befinden und die Aalkate leckeren Ostseefisch serviert. Daneben lohnt die Besichtigung der von Joachim Rahlff errichteten Windmühle, die heute nach ihrem ehemaligen Besitzer Jachen Flünk benannt ist.

In Neuhof lässt man die gute alte Zeit tagtäglich für Touristen wieder aufleben. Zwischen Wiesen, Feldern und Meer lässt sich der Alltag hier schnell weit zurücklassen.

Der Urlaub beginnt vor der Tür

Wer abschalten und zur Ruhe kommen möchte, der ist auf Neuhof wirklich angekommen. Man braucht nur die Tür zum großen Garten öffnen und kann sich bei Tischtennis, Volleyball, Basketball oder einem gemütlichen Grillabend am Kaminofen entspannen. Kinder buddeln im Sandkasten oder erobern die Piratenburg. Auch die Schafe auf der Weide erhalten nicht selten Besuch von kleinen Feriengästen. Am Abend können Urlauber den Tag in der Sauna ausklingen lassen.

Der nahe Strandabschnitt ist wildromantisch und ein Surferparadies. Der flache Strand ist auch für Kinder ein gefahrloser Tummelplatz. Wanderungen führen zum Galgenberg. Die künstliche Erhebung an der Straße nach Dänschendorf wurde einst als Hinrichtungsort genutzt. Der Weg führt weiter und vorbei am Teich Ratssoll, einem der wenigen Binnenseen der Insel. Natur pur umgibt Urlauber auf Neuhof nahezu auf allen Wegen. Dabei liegt es nahe, sich mit einem Fernglas zu bewaffnen und im Naturschutzgebiet Wallnau Vögel aus nächster Nähe zu beobachten.

Anschließend werden in der Petersdorfer Kartoffelscheune bei Krabben oder Currywurst alle satt. Zurück auf Neuhof bittet Nina Rahlff zur Teilnahme am Schauspielkurs.