XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Niendorf

Niendorf© Werner Löser / Travanto

Urlaub auf dem Bauernhof in Niendorf

Der kleine Ort Niendorf liegt im Osten Fehmarns, nördlich von Burg. Über die Landstraße K 49 erreicht man den ruhigen Ferienort inmitten von Feldern. Niendorf wurde 1231 zum ersten Mal als Nyaenthorp erwähnt und bildete bis Mitte des 19. Jahrhunderts ein streng geschlossenes Dorfrechteck. Viele Bauernhäuser und –höfe prägen auch heute noch das Ortsbild. Wer schon immer mal seinen Urlaub auf dem Bauernhof verbringen wollte, findet hier die Gelegenheit dazu.

Ferienwohnungen in Niendorf buchen


Das wohl bedeutendste Bauernhaus von Niendorf ist hier jedoch nicht mehr zu finden. Als das große Haus wurde ein Großbauernhaus aus dem frühen 17. Jahrhundert bezeichnet, welches in seiner Pracht alle bisherigen Bauten übertraf. In Schilderungen ist von verzierten Decken und Balken aus geöltem Eichenholz, großen Fenstern und Scheiben in Bleifassung die Rede. Als jedoch Mitte des 20. Jahrhunderts das Gebälk abgetragen und in die USA gebracht wurde, verfiel das große Haus.

Niendorf steckt voller Geschichte und Besonderheiten, von denen Gastgeber sicherlich gerne berichten. Es existiert sogar eine Dorfchronik mit wichtigen Fakten, Skizzen und Fotos, welche jedoch unveröffentlicht ist. Der Autor W. Knust hat mit dem Niendorfer Dorfbuch den wohl umfassendsten Bericht eines Fehmarnschen Dorfes geschaffen.

Aus Niendorf kommt übrigens das Fehmarnschaf, ein Muss für alle Liebhaber der Insel. Die Produkte reichen von gehäkelten Mützen aus echter Schafswolle über Shirts bis hin zu Autoaufklebern. Die Fehmarn-Fanartikel sind bei Vai Moana und Windsport in Burg sowie online erhältlich.

Freizeit in Niendorf

Niendorf ist ein kleiner, stiller Ferienort, der Ruhe und Entspannung verspricht. Durch seine gute Lage sind jedoch zahlreiche Freizeitangebote nie fern. Aktivurlauber finden am ruhigen Naturstrand bei Klausdorf tolle Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung. Die Ostsee lädt hier nicht nur zum Baden ein, sondern auch zum Abtauchen in einem der beliebtesten Tauchergebiete der Insel und zum Brandungsangeln an der Steilküste. Klausdorf liegt östlich von Niendorf in 2,5 km Entfernung. Der Nachbarort kann gut mit dem Rad oder mit dem Bürgerbus erreicht werden. In Klausdorf gibt es zudem einen Hofladen für den täglichen Bedarf.

Der nur 2 km entfernte Inselhauptort Burg ist immer einen Ausflug wert. Hier findet man nicht nur zahlreiche Einkaufs-, sondern auch vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählen die St. Nikolai-Kirche, das Heimatmuseum und das Meereszentrum. Unterhaltung versprechen auch das Kino Burg Theater, die Galileo-Wissenswelt und der Schmetterlingspark. Der Südstrand ist rund 6 km entfernt und ist mit dem Auto in etwa 11 Minuten zu erreichen. Der beliebte Sandstrand verfügt über Parkplätze, Restaurants und zahlreiche weitere Annehmlichkeiten, welche diesen Abschnitt besonders für Familien attraktiv machen.